Akademisches Aufbauprogramm Christian Development Studies

Name des Studiums-/Ausbildungsprogramms:
Akademisches Aufbauprogramm Christian Development Studies
Kurztitel:
Akademie für christliche Führungskräfte
Abschluss:
Zertifikat der Ausbildungsstätte
Kosten:
pro Credit 185 €
im Non-Profit-Fall oder bei Privatpersonen pro Credit 110 €
Sondertarife für Ehepaare (siehe Homepage)

Beginn des Schul-/Studienjahres:
Einstieg jederzeit möglich
Studien/Ausbildungsform:
Berufsbegleitend
Kennenlernen:
persönliches Gespräch mit Studienleiter und/oder Besuch eines
Weiterstudium möglich:
Ja
Land:
Deutschland
Alias:
153-akademisches-aufbauprogramm-christian-development-studies
Beschreibung:

Christian Development Studies from intercultural & theological perspectives bietet berufsbegleitende Weiterbildung und akademische Qualifikation für ganzheitlichen Dienst in Entwicklungsprojekten, Hilfsorganisationen und Missionswerken.
Unser Partner, die University of South Africa (UNISA) ist international anerkannt und bringt die Perspektive des globalen Südens in das Studium.

Zurück zur Suche

Informationen zur Ausbildungsstätte

Akademie für christliche Führungskräfte

Leitung: Prof. Dr. habil. Dr. rer. nat. Volker Kessler

Studienleiter: Dr. Thomas Kröck (Development Studies)

Konfessionelle Ausrichtung: Überkonfessionell, auf der Basis der Evangelischen Allianz

Mitgliedschaften: GBFE (Gesellschaft für Bildung und Forschung in Europa), KbA (Konferenz bibeltreuer Ausbildungsstätten)

Besteht seit: 1999

Lehrende/Dozierende
in Akademieleitung
3
Gastdozierende
10
Studierende
Durchschnittliche Zahl
80 (berufsbegleitend
Durchschnittsalter
Anfang 30 bis Mitte 40
Männer/Frauen in %
80/20
für Verheiratete geeignet?
ja
Rollstuhl-geeignet. .
teilweise (viele Webinare!)
Kontaktinformationen

Akademie für christliche Führungskräfte
Furtwänglerstraße 10
51643 Gummersbach
Deutschland

+49 (0)2261-807227
info@acf.de
www.acf.de

Wohnen und Freizeit

Wohnmöglichkeiten
Die Weiterbildung erfolgt berufsbegleitend in Modulen. Die Module finden an verschiedenen Orten in Deutschland oder als Webinar statt. Typischerweise umfasst ein Modul drei Kerntage.

Besonderheiten

Die Akademie für christliche Führungskräfte bildet eine Brücke zwischen Theologie und Management. Führungskräfte aus der Wirtschaft und Führungskräfte aus Gemeinden und christlichen Organisationen lernen zusammen. Kooperationen mit zwei staatlichen Universitäten in Pretoria, Südafrika.

Alle Angebote der AcF zielen auf eine berufsbegleitende Weiterbildung:

1. Zertifikat „Grundlagen der Führung“ (28 CP)
2. CAS „Spiritual Leadership“ ( 11 CP)
3. Akademisches Aufbauprogramm „Leadership“ (50 CP)
4. Akademisches Aufbauprogramm „Christian Development Studies“ (50 CP)

Alle Angebote sind offen für Theologen und Nicht-Theologen.

Weitere Angebote:

Zurück zur Suche